Kreise ziehen

Freitag, 15. Mai 2020

Es war letzten Sommer am frühen Morgen in einem kleinen Badesee auf einem Bauernhof in Kärnten. Ich stehe ganz alleine nahe am Ufer im Wasser und mache eine kleine Handbewegung. Diese zieht Kreise über den ganzen See. Mir kommt der Gedanke, dass wenn ich etwas bewirken möchte, ich nicht immer gleich ans andere Ufer denken muss, sondern es genügt kleine Bewegungen und Anstöße in meiner unmittelbaren Umgebung zu machen. Impulse zu geben. Genau dort wo ich gerade jetzt bin. Ganz bei mir. Wenn ich dann bereit bin zu schwimmen werden die Kreise noch größer und intensiver, schlagen höhere Wellen. Der Ausgangspunkt bleibt jedoch immer ganz bei mir.

Und eigentlich geht es gar nicht darum hohe Wellen zu schlagen. Wie ein großer Stein der ins Wasser plumpst. Es geht viel mehr, um die kleinen, feinen, sich ausbreitenden Schwingungen, wie wenn ein Insekt auf einem Seerosenblatt landet. Ganz sanft und still und trotzdem wird der See bewegt.

Bisher waren es eher kleine Kreise in meinem unmittelbaren Umfeld die ich gezogen habe. In meinen Gesprächen, Begegnungen und Begleitungen. Im Schreiben und nicht zuletzt mit dieser Seite möchte ich mehr und mehr zu schwimmen beginnen, größere Kreise ziehen. Mehr und mehr aufmerksam machen auf die Themen Verlust, Trauer, Sterben und Tod. Sie ins Leben holen, einen offenen Umgang damit fördern, anregen Tabus zu brechen …

  • Welche Kreise möchtest du ziehen?
  • Welche Anstöße und Impulse möchtest du geben? Welche Schwingung erzeugen?
  • Welchen Unterschied möchtest du auf dieser Welt machen?
  • Welche Kreise ziehst du bereits, von denen du vielleicht noch nie anerkannt hast, dass du sie ziehst?
  • Welches Ufer scheint noch zu weit entfernt und du könntest statt mit dem Blick ans Ufer mit einer kleinen Bewegung bei dir selbst beginnen?
  • Welchen Kreis von jemanden den du verloren hast oder vermisst möchtest du vielleicht ein kleines Stück auf deine ganz eigene Weise weiterziehen?

Ich freue mich, wenn sich unsere Kreise begegnen, berühren, überschneiden, …

Alles Liebe
Barbara